Michael Meyer

  • Michael Meyer
  • Michael Meyer
  • Michael Meyer
  • Michael Meyer
  • Michael Meyer
  • Michael Meyer
  • Michael Meyer
  • Michael Meyer
  • Michael Meyer
Geburt 1968 in Bremen
Spielalter 35 - 50
Konfektion 48 (46)
Größe 170 cm
Ethnische Erscheinung mitteleuropäisch
Haar dunkelblond, getrimmt
Augenfarbe blau
Stimmlage Tenor
Sprachen Deutsch (muttersprachlich)
Dialekte DE - Norddeutsch (Heimatdialekt)
Gesang Chanson, Folk, Rock/Pop, Schlager
Tanz Afro Dance, Höfische Tänze
Instrumente Bassgitarre, Gitarre, Keyboard/Synthesizer, Schlagzeug
Sportarten Fechten (Bühne)
Sonstige Fähigkeiten Gesang
Führerschein B, BE, C1, C1E

 

Filmografie

Film

JahrTitelRolleSparte
2015 ANTENNA
R: Carsten Woike
Kais Vater (NR) Kurzspielfilm
P: -
2014 Der Boogeyman
R: Carsten Woike
Lester Billings (HR) Kurzspielfilm
P: -
2013 Liebe und Schmerz
R: Carsten Woike
Karl (HR) Kurzspielfilm
P: -
2004 Demobanderstellung
R: Tilo Achsel
diverse Rollen (HR) Kurzspielfilm
P: TAP
2003 Der Brandstifter
R: Ütz
Der Lockvogel (NR) Kurzspielfilm
P: HfBK Kassel
2001 Noch ein Bild vom Tod
R: Mario Castro
René (HR) Kurzspielfilm
P: HfBK
1996 Anthropophobia
R: Igor Heitzmann
Der Dichter (NR) Kinodokumentarfilm
P: DFFB Berlin
1995 Sonntag abend
R: Börres Weiffenbach
Hauptrolle (HR) Kurzspielfilm
P: HFF Potsdam

 

Theater

JahrTitelRolleHaus
2016 Was ihr wollt
R: Ulrich Greb
Viola/Sebastian (HR) Bremer Shakespear Company
2014 LIEBEMACHTTOD
R: Johanna Schall
Herzog von York (HR) Bremer Shakespear Company
2013 Richard III.
R: Ricarda Beilharz
Richard (HR) Bremer Shakespear Company
2010 Hamlet
R: Nora Somaini
Polonius/Guildenstern (NR) Bremer Shakespear Company
2009 Viel Lärm um Nichts
R: Lee Beagley
Graf Claudio (HR) Bremer Shakespear Company
2008 Kiss me Kate
R: Mathias Schönsee
Fred Graham, Petrucchio (NR) Bremer Shakespear Company
2007 Macbeth
R: Jörg Steinberg
Rosse, Siward (NR) Bremer Shakespear Company
2005 Bach
R: Matthias Witting
Leopold, J. Ch. Bach (HR) Atze, Berlin
2003 Narrenplage
R: Mathias Schönsee
Till Eulenspiegel (HR) Festpiele Mölln
2003 stones
R: J.J. Wurster
Diesel, Rottner (NR) theater strahl, Bremen
2001 Rio Reiser
R: P. Holzwarth
Funky, Schlagzeug (NR) Bremer Shakespear Company
2000 Cabaret
R: Bernd Mottl
Cliff Bradshaw (HR) Staatstheater Kassel
1999 Entführung aus der Serail
R: S. Baumgarten
Bassa Selim (NR) Staatstheater Kassel
1999 Tasso. Prometheus
R: Elias Perring
Prometheus (HR) Staatstheater Kassel
1998 Romeo und Julia
R: Lee Beagley
Mercutio/Paris (HR) Staatstheater Kassel
1997 Kabale und Liebe
R: Mathias Schönsee
Ferdinand (HR) Staatstheater Kassel
1996 Frühlingserwachen
R: Christian Pade
Moritz Stiefel (HR) Staatstheater Kassel
1996 Jagdszenen aus Niederbayern
R: Ricarda Beilharz
Rovo (NR) theater affekt Berlin

 

Ausbildung

JahrTitel
1992 - 1996 Studium der Schauspielkunst an der Hochschule der Künste Berlin (HdKBerlin) mit Diplom-Abschluss
1989 - 1992 Lehramtstudium in den Fächern Musik und Kunst für Sek. II an der Universität Bremen
1987 Abitur
1987 - 1989 Lehramtsstudium in den Fächern Musik und Kunst für Sek. II an der Gesamthochschule Kassel (GhK)

 

Weitere Vita

Regie und Unterricht:

2015        Der Teufel m.d. drei goldenen Haaren               in Zusammenarbeit mit Svea Auerbach an der Bremer Shakespeare Company

2015        SommerNachtTraum                                          eine Shakespeare-Adaption für das theater strahl/ Berlin

seit 2006 Dozent an der UdKBerlin im Studiengang Musical für szenisches Fechten

2005/ 2006 Dozent für Stockkampf an der Filmschauspielschule Berlin

 

Weitere Projekte:

2000   Mitbegründung d. Gruppe Harmonisch & Co.misch mit Liedern und Geschichten der Comedian Harmonists / Rolle: Harry Frommermann

2005   Gründung der Gruppe „Die Cowpokes“ in „Waiting auf J.“- ein theatralisches und musikalisches Panoptikum mit Songs und Texten aus dem Wilden Westen

 

Showreel

(diese Person hat noch kein Showreel hochgeladen)

 

 

Anfrage senden

Die freie Agentur ist offen und direkt.
Sie möchten Michael Meyer eine Anfrage schicken? Dann können Sie hier direkt Kontakt aufnehmen - ohne Mittelsmänner!